Zum Inhalt springen

Gedichte 3.0

SELBSTGESPRÄCH

Lasst die Wiesen fliegen,
festgestampften Ärger, Asche
in losgelöster Luft, die Puzzleteile
mögen ihre Kanten am Sonnenlicht
schleifen, die Tage ihre Ränder
nach und nach verlieren,
wie auch wir unsere Notwendigkeit.

FRAGE WAS

Was ist es, was hat es,
was kann es denn?

Ist es mit
oder oben ohne?

Ist es in Irland steuerfrei?

Was war der Zweck?
Erzählen Sie etwas über ihre Eltern.

Strafmandate, Geschlechtskrankheiten,
irgendwelche Preise?

Woran arbeiten Sie?
Mit wem, wie lange,
warum?

Die Kindheit, war sie glücklich
auf einer Skala von eins bis zehn?

Was wäre anders, wenn?

HOT STUFF

zwischen Küche und Schlafzimmer
die politische Lage
weltweit unbedarft
lokale Krisen
im Besprechungszimmer
oder Palästina
Panzer
auf Tauchfahrt
in scheinbar sachlichem
Gewässer
verschränkte Finger
und rundherum die Erde
erwärmt

WANDEL

Die Branche verändert sich
mitteleuropäische Priester
werden nicht mehr nachbesetzt
stattdessen freie Dienstnehmer
erfolgsorientierte Ziele

Die Zahl der Hochzeiten
und Messebesucher
als quantifizierbare Vereinbarung
bestimmt die persönliche
Performance

Variable Vergütung
im Monat eine Stunde
mit der Köchin
eine Wellness-Reise
nach Mariazell

Das Feedback der Gemeinde:
Sie sind so freundlich

ANTWORT

der Sinn
muss das Leben selbst sein

den Atem spüren
auf offener Hand

topologisch fast
unbegrenzte Möglichkeiten
auf engem Raum

Anlauf nehmen
egal wohin