Zum Inhalt springen

Martin Dragosits Posts

Ich arbeite in einem Irrenhaus

Die gewählte Perspektive kann dafür entscheidend sein, ob ein Roman gelingt oder nicht. So wie im eigenen Leben. Von dem Wahnsinn, der nicht nur Methode hat, sondern im Bürosessel sitzt, erzählt das Buch Ich arbeite in einem Irrenhaus, verfasst von Martin Wehrle, Ex-Manager und Business-Coach. In amüsanten Kurzbeschreibungen schildert er…

The Descendants

Ein sehr emotionaler Film über eine Familie, die mit einer tragischen Situation umgehen muss. Vor Hawaii-Hintergrund und schöner Landschaft, vor Schwierigkeiten, die keinen auslassen, selbst wenn der Rest der Welt glaubt, dass das Paradies auf den Alltag vergisst. Parallel zur Haupthandlung wird ein zweiter darin verwobener Erzählstrang präsentiert, in dem…

Die Swarovski-Republik

Österreich ist keine Bananenrepublik, Bananen wachsen im heimischen Klima nicht. Österreich ist eine Swarovski-Republik. So bieder und durchschnittlich Politiker in der Öffentlichkeit wirken, in ihren Geldbörsen funkelt und strahlt es. Sie schmücken ihre Absicht mit festen Werten. Die Beziehungsnetzwerke, welche vermitteln, aufbereiten und stets zur rechten Zeit tätig werden, beraten…

Kauft griechische Inseln

In den letzten Jahren wurde öfters gefordert, Griechenland solle angesichts der hohen Schulden seine Inseln verkaufen. Dem möchte ich – wir haben Fasching – etwas hinzufügen. Mein Vorschlag: Österreich soll griechische Inseln kaufen, die Budgetunterstützung nicht nur verschenken, sondern Bedingungen daran knüpfen und Land erwerben. Tu felix Austria nube, besser…

The Power Of Open

Vor knapp zwanzig Jahren wurden die Creative Commons Lizenzen ins Leben gerufen  und inzwischen gibt es viele Millionen CC-lizensierter Werke im Internet.  Unter https://thepowerofopen.org/ findet man ein Buch in verschiedenen Sprachen, das die Erfolgsgeschichten von Kreativen unterschiedlicher Sparten präsentiert, welche diese Veröffentlichungsmöglichkeiten genutzt haben. Natürlich soll das Buch Werbung für den…

Creative Commons

Seit 2001 gibt es das Modell der Creative Commons Lizenzen, die es Urhebern ermöglichen, gewisse Rechte an ihren Werken einzuräumen. Obscurity is a far greater threat to authors and creative artists than piracy Tim O’Reilly Namensnennung CC BY Diese Lizenz erlaubt anderen, Ihr Werk/Ihren Inhalt zu verbreiten, zu remixen, zu…

Freie Kultur

Um die Diskussionen und unterschiedlichen Standpunkte zum Urheberrecht besser verstehen zu können, möchte ich das 2004 von Lawrene Lessig erschienene Buch Freie Kultur (How Big Media Uses Technology and the Law to Lock Down Culture and Control Creativity) zum Lesen empfehlen. Es ist längst zum Standardwerk für Copyright-Interessierte avanciert, das…